Zu Jahresbeginn startete der MES-Experte ein Projekt im Bereich Verpackungen in Südafrika, bevor es direkt nach Russland geht

 

Augsburg, 27.2.2019   Nach dem kräftigen Wachstum den beiden vergangenen Jahre ist auch 2019 bereits sehr gut angelaufen. Insbesondere die stärkere Branchenausrichtung des MES-Anbieters aus Augsburg wird vom Markt sehr gut angenommen.

Besonders der im Januar kann als sehr gelungen bezeichnet werden.  gbo datacomp installierte in den ersten Wochen des Jahres in Südafrika die neueste Generation bisoftMES in einem Konzern, der flexible Verpackungen und Etiketten herstellt. Damit ist auch die neue bisoftMES Branchenlösung Print & Packing auf dem Afrikanischen Kontinent vertreten.  Der Startschuss zu diesem Projekt fiel bereits im Herbst 2018.

Gerade Verpackungshersteller sind aktuell durch gesetzliche Änderungen gezwungen zu reagieren. Die neue Verpackungsverordnung fordert die Einhaltung neuer Standards, die Verwendung nachhaltiger und umweltschonender Materialien sowie ein hohes Maß an Flexibilität. Um dies zu meistern, bedarf es moderner Softwaretools, wie einem MES.

„Allerdings bemerken wir diese Entwicklung auch in anderen Branchen“, führt der MES Experte fort. „Immer mehr mittelständische Unternehmen setzen auf die Digitalisierung von Arbeits- und Produktionsprozessen. Sie suchen nach erfahrenen Partnern, die wissen, worauf es ankommt. Und ein Punkt, auf den die Unternehmen zunehmend achten, ist Branchenerfahrung“, erläutert Geschäftsführer Michael Möller. Digitalisierung und die Umsetzung der Anforderungen von Industrie 4.0 muss in jeder Branche anders erfolgen, da die Voraussetzungen in den Unternehmen schlichtweg andere sind. „Und genau dies bezeichnen wir als Branchen Know-how“, erläutert Möller. „Wir wissen aufgrund unserer Erfahrung, in welcher Branche wir wo ansetzen müssen, um die Unternehmen erfolgreich auf dem Weg zu Smart Factory zu begleiten“.

Mit bisoftMES sichert gbo datacomp höchste Qualität, steht für optimierte Fertigungsprozesse. Und genau diese Kompetenz steht aktuell Pate für das Wachstum und weitere internationale Projekte, denn von Südafrika aus geht es fast direkt weiter nach Russland zum nächsten Roll-Put von bisoftMES.

Bildunterschrift: Michael Möller, Geschäftsführer der gbo datacomp GmbH