Wir für Sie +49 821 597010
Kunde, Kollege, Küche, Keller

Kunde, Kollege, Küche, Keller

Insight gbo | Ruth Schmidt ist seit 1993 für gbo tätig und kennt das Unternehmen wie keine zweite, eben zwischen Kunde, Kollege, Küche und Keller

Wenn es bei uns so etwas wie eine gute Seele des Hauses gibt, dann dürfte es sich dabei wohl um mich handeln. Nach der Geburt meiner zweiten Tochter fing ich 1993 als Aushilfe bei gbo an. Damals firmierten wir noch unter Gerätebau Odenwald AG (für alle, die sich schon immer gefragt haben, woher das Kürzel gbo stammt). Ich bin so lange im Unternehmen, dass ich auf fast alle Fragen eine Antwort kenne, ganz gleich ob es sich um Kunden, Kollegen, die Küche oder den Keller handelt.

Allein am Namen kann man schon erkennen, welchen Wandel gbo datacomp in den vergangenen Jahrzehnten erlebt hat – und natürlich auch Mitarbeiter wie ich. Gestartet bin ich mit zwei Stunden pro Tag. Ich habe mich um die Ablage gekümmert. Mit dem Wachstum des Unternehmens kamen aber schon bald neue Aufgaben auf mich zu. Ich arbeitete mich in die Auftragsbearbeitung ein und wurde zunächst als Urlaubsvertretung, dann aber immer häufiger in diesem Bereich eingesetzt.

Als wir 1997 in unser jetziges Gebäude umzogen, wurde meine Arbeitszeit auf vier Stunden pro Tag erhöht. Ich war inzwischen in der Auftragsabwicklung tätig und betreute einen eigenen Kundenkreis. Das Unternehmen war darüber hinaus längst nicht mehr nur national tätig. Daher entschied ich mich 2012 für eine Weiterbildung zur Exportfachfrau im Außenhandel: internationaler Handel, Ausfuhrbestimmungen, Zollabwicklung – ein spannendes Feld. Die Fortbildung hat gbo komplett übernommen.

Die Auftragsabwicklung ist auch heute noch mein Aufgabenschwerpunkt. Daneben bin ich aber noch für Bestellungen von projektbezogenen und Handelswaren zuständig. Zusammen mit meiner Kollegin Sonja Jochim kümmere ich mich zudem um unsere Gäste und die internen Meetings der Kollegen; nicht zu vergessen das alljährliche Audit für die TÜV-Zertifizierung. Das nimmt nahezu jeden Mitarbeiter bei uns in Beschlag und ich bin immer mittendrin. Und natürlich krempele ich auch mal die Ärmel hoch, wenn im Lager Verstärkung fürs Verpacken gebraucht wird.

Das ist auch ein Punkt, der mir an gbo so gefällt: Jeder hilft dem anderen, wo er kann. Wir sind ein familiär geführtes Unternehmen. Viele Kollegen sind schon seit etlichen Jahren dabei und haben wie ich Höhen und Tiefen mitgemacht. Das schweißt zusammen und sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Und das gilt nicht nur für den Standort hier in Rimbach. Die Weihnachtsfeier und das Sommerfest sind allen Kollegen jährliche Höhepunkte.

Inzwischen arbeite ich 30 Wochenstunden für gbo. Mein abwechslungsreiches Arbeitsfeld, der enge Kundenkontakt und die Teamarbeit mit meinen lieben Kollegen macht mir sehr viel Spaß. In den vergangenen Jahren habe ich insbesondere die Flexibilität schätzen gelernt, wenn es mal aufgrund der Familie oder anderer privater Dinge eng wurde. Und natürlich ist es immer etwas Besonderes, wenn die Kollegen mal nicht mehr weiterwissen und mich – als gute Seele des Unternehmens – um Rat fragen. Dann weiß ich, dass ich genau den richtigen Arbeitgeber gefunden habe.

Sie wollen mehr über gbo datacomp als Unternehmen und Arbeitgeber erfahren? Klicken Sie einfach hier oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

2017-08-08T09:10:47+00:00 08. August 2017|Blog|