Warum BDE immer noch sexy ist

Betriebsdatenerfassung ist ein sehr deutsches Wort, ähnlich locker-luftig wie der Donaudampfschiffahrtsgesellschaftskapitän. Dennoch ein gewichtiger und oft genutzter Begriff, wenn es um moderne Unternehmensführung geht. Denn BDE und MDE (Maschinendatenerfassung) sind gerade für den Mittelstand eine Investition in die Zukunft. Daten sind das Erdöl der Industrie 4.0 (siehe unseren Blog vom 16. Oktober 2017). Sie sind die wichtigste Ressource mittelständischer Unternehmen, die sich auf dem Markt behaupten wollen.

Schöne neue Datenwelt

Im Wettbewerb mit großen Konzernen überlebt, wer effizient produziert, hochwertig fertigt und pünktlich liefert. Der Schlüssel hierzu sind Manufacturing Execution Systeme (MES). Aus Daten zur Auslastung von Maschinen optimieren sie Produktionsabläufe. Mit Hilfe von Kennzahlen zur Lebensdauer von Maschinen und Werkzeugen wird die Wartung so eingeplant, dass diese fester Bestandteil der Fertigung wird. MES überprüfen die Qualität der Produkte, bewerten Anwesenheit und Fehlzeiten der Mitarbeiter und machen gezielt Vorschläge zur Einsparungen. Grundlage hierfür sind die Daten der BDE. Je besser diese sind, desto sicherer werden die Vorhersagen und somit die getroffenen Entscheidungen. Deshalb ist eine gründliche, umfassende, strukturierte BDE die Grundlage für den Unternehmenserfolg, gestern, heute und morgen.

 

Betriebsdaten erfassen – die Zukunft anpacken

Für mittelständische Unternehmen ist es oft eine Herausforderung, stets eine aktuelle BDE zu haben, wenn sich Abläufe und Systeme ändern. Deshalb entwickeln Softwarehersteller wie gbo datacomp standardisierte Lösungen, die sich flexibel den jeweiligen Herausforderungen der Unternehmen anpassen. Und genau dies ist gerade für Mittelständler unerlässlich. So lässt sich auch hier Schritt für Schritt der Weg ins digitale Zeitalter hin zu Industrie 4.0 meistern.

Sie haben Fragen oder möchten mit unseren Experten ins Gespräch kommen? Nichts leichter als das: Klicken Sie einfach hier oder senden Sie uns eine E-Mail an info@gbo-datacomp.de.